№ 02 Auf Du bei DAIMLER: Irgendwann bist Du nicht mehr abstellbar

In Großkonzernen wie der Daimler AG ist oft auch heute noch kulturell das „Sie“ der Standard. Um aber das „Wir“ und damit auch das Aufbrechen von Bereichs- und Hierarchiegrenzen erreichen zu können, fragt sich unser Gast Oliver Herbert: warum nicht „Du“? Für den 48-Jährigen umtriebigen Veränderer, der auch Teil der „Leadership2020“ Initiative seines Arbeitsgebers war,  ist die Unterscheidung von Sie und Du schon durch seine starken Social Media Aktivitäten, aber auch durch seine Arbeit im internationalen Kontext längst überholt. Und er ist überzeugt, dass kultureller Wandel dann greifen wird, wenn die Mitarbeiter sich auf Augenhöhe begegnen.

Warum ist das du so wichtig, welchen Unterschied macht das „Du“ in einer traditionellen Unternehmenskultur? „Wir wollen Silos aufbrechen, Entscheidungen beschleunigen, Führungsverständnis und Instrumente neugestalten und die Digitale Transformation und Collaboration fördern und umsetzen,“ sagt Herbert, und da gehört das kollegiale Du einfach dazu, so seine Erfahrung.

Wie und warum er sein Anliegen angepackt, wie er Mitstreiter gefunden und hat und immer mehr Menschen von seinem Anliegen überzeugt hat und damit seine erste Graswurzel-Bewegung im Konzern gegründet hat, das erzählt Oliver Herbert in unserem Podcast „Kluges aus der Mitte“.

 

Zitate:

„In dieser Phase war ich in einem Job, wo ich sehr viel nachgedacht habe, ob wir so in diesen Führungsbeziehungen, so wie wir hierarchisch aufgestellt sind, tatsächlich weiterarbeiten wollen. Ob wir wirklich in 10 Jahren noch sagen können: so läuft das heute noch“

„Veränderung wird per se nicht als gut empfunden. Veränderung muss Chancen eröffnen. Und jeder kann sein Feld etwas ausdehnen. Es gehört Mut dazu. Ohne Auszubrechen und den Mut zu haben werde ich auch nichts verändern.“

„Such Dir erstmal Menschen, die anders sind als du. Such Dir Menschen, die darauf Bock haben. Menschen mit Talent“

„Überlegt euch: wie könnt ihr es machen. Fangt guerillamäßig an. Fangt an, das Thema zu testen. Geht mal da raus, geht mal hier raus. Wie ist die Resonanz? Und wenn es dann kommt wie eine Welle, immer mehr kommt, dann wecke Begehrlichkeiten, zeige, dass es etwas besonderes ist, mache die Botschaft attraktiv.“

„Irgendwann bist Du nicht mehr abstellbar. Dann kannst Du den Hahn zudrehen, aber die Bewegung ist dann wie Wasser, sie sucht sich ihren Weg aussen herum. Du wirst es nicht mehr abstellen können.“

Weitere Links:

#gerneperDu
https://www.linkedin.com/pulse/du-ist-das-neue-sie-wie-eine-mitarbeiterinitiative-bei-oliver-herbert

#influBenzer
https://www.linkedin.com/pulse/geschichtenerzähler-suchen-einen-namen-die-initiative-oliver-herbert/

Wo man Oliver Herbert findet;
https://www.daimler.com/innovation/batteriefabriken.html

DaimlerCareer hat das Thema auf einer Kampagne auf Facebook und Instagram aufgegriffen:
https://www.instagram.com/p/B0pt3GuidGm/?utm_source=ig_web_copy_link

Die Story von #gerneperDu in unserem Buch:
http://buch.kluge-konsorten.de

 

Das sichtbare Zeichen der #gerneperDu Initiative:

© 2020 kluge_konsorten