Internet Trends 2015

Internet Trends

Einmal jährlich erscheint “The Internet Report” von Mary Meeker. Man sollte ihn mit Ruhe studieren.

Folien 1-14. Internet-Firmen erobern die Welt in den letzten 20 Jahren. Wir Nutzer verbringen mehr Zeit im Netz und vor allem auf Facebook als jemals zuvor.

Folien 15-26. Mobile, Mobile, Mobile. Mobile Ads und neue Formate kommen. Noch schleppende Monetarisierung, aber der „Buy“-Button wird dominanter.

Folien 27-44. „Slackization of work“. Bestätigt die auf dem letzten E2.0 Summit geäußerten Eindrücke, dass die großen Social Business Suites zwar weiter dominieren, aber man auch beobachten kann, dass für viele Anwender diese Tools zu viele Funktionen haben – und sich daher Anwender einfach wieder selbst kleine smarte Lösungen suchen. Wie Slack. Das spannende dabei: Eigentlich war man mit den Social Business Suites ja angetreten, die Schattentools zu beseitigen und seitens der IT wieder Werkzeuge bereit zu stellen, die die Nutzer aus dem Privatleben als nutzenstiftend empfunden haben. Der Anwender ist aber offenbar schon wieder einen Schritt weiter. Und kauft sich einfach seine Arbeitswerkzeuge selbst.

Folien 45-56. Messaging. Top Apps dominieren die Nutzungs-Statistik. 6 von 10 der meistgenutzten Apps sind Messaging Apps. WhatsApp, Line, WeChat, Kaiko, Twitter and Messenger an der Spitze. Zeigt auch, warum Facebook den Messenger ausgliedert. Messenger werden zu zentralen Kommunikations-Hubs. Notifications werden immer smarter und kontext-bezogener in Abhängigkeit von Ort, Zeit oder Dingen, die ich gerade tue.

Folien 57-65. Content: Immer stärker nutzergenerierte Content, Bewegtbild mit rasantem Wachstum. Spannend: Das Livestreaming Wachstum – Meerkat, Periscope etc. Tweets zunehmend als Quelle für traditionelle Nachrichtenkanäle.

Folien 66-71. Jugendlich ziehen von Facebook und Twitter zu Instagram und Snapchat. Zwei Drittel der Millenials glauben, dass in den nächsten 5 Jahren alles auf mobilen Devices erledigt werden kann und wird.

Folien 72-74. Mehr On Demand Services, mehr Sensoren. „Just in time“ Produkte und Dienstleistungen. Wir wollen alles, und zwar alles online und sofort.

Folien 75-80. Konsumenten geben Geld aus in drei Bereichen: Wohnen, Verkehr und Lebensmittel. Mobile Innovation auch hier: Uber, Airbnb, Instacart,….

Folien 80-87. Drohnen. Nicht nur als privates Flug- und Filmvergnügen, sondern auch im kommerziellen Einsatz. Es kommt offenbar die Zeit, wo der Himmel über uns surrt.

Folien 88-89. Sicherheit. Logisch, zunehmend komplexer mit IoT, Smartphones, Watches, etc.

Folien 90-103. #NewWayToWork. Veränderungen im globalen Arbeitsmarkt, Veränderung der Arbeitsplätze. Jobs above the API and below the API. Hier gibt es spannender Studien und Zahlen an anderen Stellen.

Folien 104-114. Werte- und Generationenwandel. US fokussiert, einige interessante Zahlen über Eheschließung, Haushaltsgrößen, etc. Erwartungshaltung der neuen Generationen an Arbeitsplatz und Inhalte. Auch das an anderer Stelle intensiver diskutiert als hier.

Folien 115-117. Connectivity: Jeder hat ein Smartphone, Internet wird mobil überall verläßlicher verfügbar. Nur in Deutschland muss man ständig nachzahlen für Bandbreite 😉

Folien 119-125. Shopping. Wir kaufen alles online. Amazon und ebay beeindruckend, aber spannend, wieviel Umsatz Alibaba macht. Asien weit vorne.

Folien 126-136. Noch ein Blick auf die neue Arbeitswelt. Immer mehr Menschen verdienen als Freelancer ihren Lebensunterhalt. „On Demand Worker“ nutzen zahlreiche Plattformen, um Jobs zu bekommen. Social Networking als Enabler, um an neuen Aufträge zu kommen. Internet auch als Quelle, um ein zusätzliches Einkommen zu generieren.

136-148. Herausforderungen der Digitalisierung, Gegenreaktionen, Regulatorik. Notwendigkeit, Regulatorik neu zu definieren, ohne Innovation abzuwürgen. Kreative Zerstörung von alten Industrien erzeugt Widerstände.

149-163. Asien. Von hier aus weit weg, aber gigantische Zahlen. Aus lokaler Perspektive atemberaubend.

Fast 200 Folien, die man im digitalen Rucksack dabei haben sollte, wenn man in Deutschland über Digitale Transformation spricht.